Slideshow erstellen
Letzte Meldungen
Datenschutzerklärung24. Mai. 2018
Steve Madden28. Mär. 2016
Rieker28. Mär. 2016
Paul Green28. Mär. 2016
02. Apr. 2011

Schuhe verraten dich I

Was die Schuhe, die Sie tragen, über Sie verraten

Teil I: Ballerinas, Sneakers, High Heels, Pumps und Flip Flops. Der Wecker klingelt, der Tag beginnt und man bzw. frau springt munter raus aus dem Bett und mit Schwung rein in ihre… Was? Ballerinas? Oder doch Flip Flops? Oder ganz was anderes? Die Vorlieben sind hier ganz unterschiedlich. Eine mag es bequem, die andere legt Wert auf Optik und die nächste möchte ihre Schuhe am besten gar nicht spüren. Hier könnte man nun eine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, denn die Typen variieren hier so sehr, wie zum Beispiel die Antworten auf die Frage, ob man sich zum Brötchen holen schminken muss oder in wieweit es wichtig ist, dass die Handtasche zum Rest des Outfits passt. Je nach Charakter und Einstellung sehen das manche Frauen kritischer und enger, andere eher locker. Und genauso setzt sich das dann auf der Straße fort: "Hast Du DIE gesehen? Wie kann man nur so schlampig herumlaufen?" Was in den Augen der einen "schlampig" ist, ist für die andere nur bequem – es liegt eben im Auge des Betrachters. Und am Typ – ja, es gibt Schuhtypen, und damit sind jetzt nicht die Treter an sich gemeint, sondern die Trägerinnen! Im Folgenden soll es einmal darum gehen, welche Frau welche Schuhe trägt und ob man daraus ein paar Züge ihres Charakters erahnen oder erkennen kann.

Der Ballerina-Typ

Sie hüpft leicht und behände durchs Leben, nimmt die Dinge nicht so schwer. Die Ballerina-Trägerin gibt sich gerne romantisch und verspielt, weshalb Pastellfarben nicht nur an den Schuhen zu finden sind, sondern den halben Kleiderschrank ausmachen. Zarte Töne, feminine Schnitte und weiche Stoffe – ja, das gefällt ihr. Dazu noch hier und da ein kleines Schleifchen oder eine Raffung, perfekt. Die flachen und bequemen Schuhe liegen ihr eben auch mehr als die halsbrecherischen Pfennigabsätze, denn wie auch ihre bevorzugten Schuhe, so verliert sie nie die Bodenhaftung. Als kleiner Rat am Rande bleibt hier aber noch zu sagen, dass man sich nicht kleiner machen sollte als man ist – schließlich gibt es hier keinen Absatz zum Strecken!

Der Sneakers-Typ

Sportlich und agil – der Sneakers-Typ bewegt sich gerne und ist im Leben, genau wie das Schuhwerk, eher praktisch veranlagt. Lässig und bequem müssen die Schuhe daher schon sein, wenn sie den Weg in diesen Schuhschrank finden wollen. Und zum Thema "Tradition" lässt sich hier sagen, dass der Sneaker mittlereile sogar salonfähig ist und bei bestimmten Anlässen auch zum Anzug oder anderer eleganter Kleidung getragen werden kann. Dem Sneakers-Typen kommt das natürlich sehr entgegen, denn weil er Wert auf gutes Design legt und ein perfektes Styling zu seinem Markenzeichen gehört, passt der Sneaker in jeder Lebenslage zur lockeren Art seiner Träger.

Der High-Heels-Typ

Immer oben auf und nicht laufen, sondern chwerben – das gilt für keinen so, wie für den High-Heels-Typ! Die Absatzhöhe sollte sich im zweistelligen cm-Bereich bewegen, denn alles darunter wäre auch unter dem Niveau der Trägerin. Da geht oft natürlich auch nichts ohne Plateau und da der Trend wieder in diese Richtung geht, dürften alle High-Heels-Trägerinnen geradezu jubeln, denn ihre Leidenschaft ist aktuell auch wieder der Moderenner schlechthin. Und weil hohe Absätze automatisch mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein einhergehen sollten (schließlich fällt man damit schon auf), muss auch das Outfit samt Auftritt stimmen. Letzteres ist in diesem Sinne auch wörtlich zu verstehen, denn das Laufen in derartigen "Höhen" will gelernt sein!

Der Pumps-Typ

Pumps immer und überall? Ganz klar, wer so durchs Leben "geht", weiß, wo der Hammer hängt und lässt sich von niemandem etwas vormachen. Die Trägerin ist durchaus in der Lage, in diesen Schuhen einen Umzug zu meistern, Wände zu streichen und zu tapezieren, einen Halbmarathon zu laufen, das Gartenbeet herzurichten oder einen Berg zu besteigen – kurz gesagt, sie ist einen Alleskönnerin, eine Allrounderin. Stoische Ruhe und Gelassenheit gehören ebenso zu den Charaktereigenschaften wie die Fähigkeit, sich immer ideal herzurichten – etwas, worum man sie beneidet. So setzt die Pumps-Trägerin sich mit Stilsicherheit und natürlicher Eleganz stets gekonnt in Szene, ohne dabei aufdringlich oder überkandidelt zu wirken. Partygirl und Businessfrau – bei ihr kein Gegensatz. So meistert sie mit dem richtigen Schuh alle Herausforderungen und Hürden des alltäglichen Lebens.

Der Flip Flop-Typ

Kaum kämpft sich die Sonne das erste Mal im Jahr durch die Wolken und beschert uns angenehme Temperaturen, kann man es wieder hören, das typische Geräusch, das die Flip Flops beim Gehen machen und dem sie ihren Namen verdanken. Und da sind sie dann auch, die Flip Flop-Typen, die man nicht nur an ihren Schuhen erkennen kann. Sie sind meist um die 20 (entweder im Pass oder gefühlt), und können sich in Sachen Sport vor allem für das Surfen und Snowboarden begeistern. Der Lieblingscocktail, der übrigens zu jeder Tages- und Nachtzeit getrunken werden kann, ist "Sex on the Beach" und das Traumziel ist Kalifornien. Handelt es sich bei dem Flip Flop Träger um eine Frau, gilt für Männer, die bei ihr landen wollen: Hobby – mindestens Cliff Diving oder Apnoe-Tauchen. Zu gefährlich? Dann war’s das schon.

Hier können Sie einen Kommentar oder Ihre geschätzte Meinung hinterlassen:
Ihr Name:

Ihr Kommentar